02247/4646 
DI-FR: 10-18 Uhr & SA: 9-12
office@kueche.co.at

Aromatische Bärlauchpasta!

Nur kurz im Jahr ist Bärlauchzeit! Wenn es im Wald intensiv nach Knoblauch riecht, ist es soweit! Tipps zur Selbsternte:
Damit die Pflanze weitersprießen kann, schneiden Sie nur wenige Blätter pro Pflanze mit einem scharfen Messer oder einer Schere ab. Reißen Sie auf keinen Fall ganze Pflanzen aus!
Sind Sie beim Ernten unsicher, achten Sie auf den intensiven Knoblauch-Geruch der Blätter, um ja keine giftigen Herbstzeitlose oder Maiglöckchenblätter zu erwischen.
Einfacher gehts, wenn Sie den Bärlauch im Geschäft Ihres Vertrauens kaufen.

Rezept Bärlauchpasta:

Bärlauchblätter am besten im Mörser zerkleinern und in ein Einmachglas in dünnen Schichten füllen, dazwischen immer wieder salzen. Zum Schluß mit gutem Öl auffüllen, so daß noch ca. ein Ölrand von einem halben Zentimeter steht. So ist die Paste über ein Jahr haltbar.

Nehmen Sie die Paste als Grundlage für ein Pesto:

Einfach Pinienkerne und geriebenen Parmesan dazu.
Schmeckt lecker zu Nudeln!